R4-Fahrer stellen sich vor

Berichte von R4-Fahrern

In dieser Rubrik stellen sich R4-Fahrer vor.
Wenn auch Ihr Euch hier präsentieren wollt: gerne. Kontaktiert bitte den Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Nicht alle Beiträge sind öffentlich, einige sind erst nach dem Einloggen in den internen Bereich sichtbar.


 

Gitte & Pascal Rénevier

Die Leidenschaft des Vaters steckt im Blut.

Als Tochter eines RENAULT Händlers und leidenschaftlicher Oldtimer Sammlers hat meine Frau diesen in den 80er von ihrem Vater zu einem Plein Air umgebauten R4 aus dem Baujahr 1967 geerbt, nachdem das Fahrzeug über 30 Jahre unfertig in der Garage gestanden hat.

Klaus-Dieter

Ich bin 62 Jahre alt und stehe nach einem langen Berufsleben kurz vor meinem Ruhestand.

Da ich ein Autofan bin habe ich neben meinem Alltagsfahrzeug, einem Volvo XC 40 noch einen Mercedes 300E Baujahr 1986 den frühen eine zeitlang gefahren habe.

Volker Sch.

Hallo Zusammen!

Mein Name ist Volker Schubert. Ich nenne meine vollen Namen, weil ich beim letzten R4-Treffen festgestellt hab, dass es viele Volkers unterm R4-Volk gibt. Der Name war in den 60ern ebenso populär wie der R4.

In meiner Jugend bin ich dieses wunderbare Wägelchen nicht gefahren. Mein erstes Auto war ein R5 – bunt angemalt von meinem Bruder – für 600 Mack.

Albrecht

Zum Abi 1977 bekam meine damalige Freundin ein weißen R4 Baujahr 1968.
Ich selber hatte noch keinen Führerschein, aber der R4 wurde auch mein "Erstes Auto" ;-).
Der 68er R4 hielt nicht mehr lange. Als junge Familie fuhren wir Citroen CX Break, Renault Espace, Crysler Grand Voyager u.a.
Einer spontanen Idee zufolge, geboren auf einer Männertour durch Frankreich,
erhielt mein Frau zum 40. einen weißen R4 GTL Bj. 1984 - mit roter Schleife ´drum.

Wolfgang Sch

So fing alles an, in meiner Studenten Zeit hatte mein Bruder eine Ente, mein Freund einen hellgrünen R4, meine Freundin eine bordeauxroten R4 und ich selbst einen himmelblauen R4.

Hilde

Ich bin 61 Jahre und habe mir meinen Traum erfüllt, mein erstes Auto einen R 4 Baujahr 1968 wieder in weiss zu besitzen, zu geniessen und zu fahren!
Damals trennte uns leider der Rost. Danach kam ein neuer R4 GTL in gelb in den 80ern.

Michaela

Einmal im Leben etwas Unvernünftiges tun!
Geld aus einem Sparvertrag nicht fürs Alter, sondern fürs Leben ausgeben. Ein Auto, das zu uns passt!

Volker M.

Hallo zusammen!

Ich war von 2002 bis ca. 2006 schon einmal Mitglied des Clubs, nach dem Verkauf meines damaligen R4 hatte ich auch den Club verlassen.
Aber der R4 hat mich nie losgelassen.

Marcus

zum Fahrer:
als Sohn eines Polizisten und einer Verkäuferin am 06.04.1973 geboren, durfte ich zweieinhalb Jahre später das erste Mal in den Genuss des Mitfahrens kommen.

Niklas

Im Jahre 1992 geboren, so war der R4 von 1974 mein erster Oldtimer.