Marcus

zum Fahrer:

als Sohn eines Polizisten und einer Verkäuferin am 06.04.1973 geboren,
durfte ich zweieinhalb Jahre später das erste Mal in den Genuss des Mitfahrens kommen.
Zugegeben, davon weiß ich nicht mehr allzuviel.
Was mir aber in Erinnerung geblieben ist und mich wohl nachhaltig geprägt hat,
sind die nächtlichen Urlaubsfahrten nach Frankreich inkl. Geräuschkulisse und dem sich entwickelnden Erfahrungswert,
dass wir bei zunehmender Anzahl von entgegenkommenden gelben Scheinwerfern woanders und im Grunde schon fast da sind.

zur Entstehung:
Nach 4 R4s mit den Eltern und mind. 3 R4s beim Onkel, von denen ich weiß, musste also irgendwann ein Eigener her.
Ab den späten 90er-Jahren reifte der Entschluss, bis nach zahlreichen Sichtungen 2001 der erste Eigene folgte,
der es als Einziger bis heute geschafft hat.
2001 für 600,- DM mit 110.500 km Laufleistung gebraucht gekauft,
erhielt er im darauf folgenden Winter eine Teil-Restauration und im darauffolgenden Jahreswechsel eine Aufarbeitung der Hinterachse.
Seitdem erhält er im Grunde nur Instandsetzungs- und Wartungsmaßnahmen, sofern es auch immer die Zeit zulässt.
Ein Renault 4, der für mich seitdem für alle R4s steht, und mich schon zuverlässig zu all den mich betreffenden Orten begleitet hat.

R4_Aug2017.jpg

R4_Aug2018.jpg

zum Auto:
Renault 4 (L/TL) R1123 Baujahr 1984 rot 705 21 kW 839 ccm Zenith 32IF.

zu den Reisen:
In vielen Fahrten in sein Herkunftsland hat er bald halb Frankreich gesehen, Paris, Atlantikküste, Massif Central, Thenay
Gorges du Verdon und der Lac der Sainte-Croix und im Languedoc-Roussillon insbesondere im Departement Herault mit unserem Ferienort im Süd-Westen, um nur einige zu nennen, was maßgeblich zur Leidenschaft beigetragen hat bzw. sie mit verursacht hat.
Und so freue ich mich, viele Begegnungen und Erlebnisse mit diesem Stück Familien- und Automobilgeschichte mit einer satten Prise Nostalgie zu sammeln.

Viele Grüße und immer gute Fahrt
Marcus

(Wer mehr sehen möchte, hier mein R4-Album: LINK -> laquatrelle.de)