Treffen & Ausfahrten

Berichte von Club-Veranstaltungen

2019.05:    3-Länder-Ausfahrt 2019

2019.05: 3-Länder-Ausfahrt 2019

Bereits zum 6.mal hatte unser Clubmitglied Wolfgang Schmitt eine Frühjahrs-Ausfahrt organisiert. Auf dem Programm stand diesmal die Region an Rhein und Lahn sowie der Besuch bei Stefan Schützenhofer auf der Insel Oberau in Fachbach.

Unser Treffpunkt war wieder einmal der Siegerland-Flughafen in Burbach, wo sich die Schar Oldtimer-Freaks pünktlich eingetroffen hatten. Nach der Begrüßung gingen ca.10 historische Renault Autos auf die Reise.

P1010556.JPG

Bei sonnigem Frühjahrs-Wetter kurvten wir gemütlich über die Höhen des Westerwalds Richtung Rhein. Vorbei an Rennerod und Montabaur erreichten wir Neuhäusel. Dort verließen wir die Bundesstraße und fuhren über Nebenstraßen durch das romantische Tal des Hillscheider Bachs nach Vallendar am Rhein. Hier ändert sich abrupt die Landschaft und das enge kurvige Tal des Hillscheider Baches geht in das breite und wuselige Rheintal über. Immer wieder sehenswert ist hier der rege Schiffsverkehr auf dem  Rhein. Weiter am linken Rheinufer entlang erreichte unser Konvoi Lahnstein. Hier stand unsere Mittagspause auf dem Plan, für die wir das Brauhaus an den Maximilian Brauwiesen  ausgewählt hatten. Das rustikale Brauhaus mit Metzgerei bietet bodenständige Küche und Events im burgartigen Klinkerbau von 1890 direkt am Rhein. Hausgebraute Biere und deftige Gerichte aus der Region Mittelrhein machten uns fit für den nächste Tourabschnitt.

Nach kurzer Fahrt durch das untere Lahntal erreichten wir die Insel Oberau in Fachbach.  Dort besuchen wir Stefan Schützenhofer, der sich seit vielen Jahren mit klassischen Renault Kleinwagen einen Namen gemacht hat. Er bietet ein umfangreiches Angebot an Ersatzteilen für historische Renault Modelle mit Heckmotor an. Bei einem kurzweiligen Rundgang durch sein Reich erklärte uns Stefan jede Menge wissenswertes und auch kurioses zum Thema Oldtimer und Insel Oberau. Massenhaft angesammelte Exponate und Relikte machen sein Lager und seine Werkstatt zu einem Museum der besonderen Art und Stefan hat natürlich zum allem eine Story parat. Auch die historischen Gebäude der Nieverner Hütte  aus dem 17. Jahrhundert und deren wechselvolle Geschichte lohnen einen Besuch auf der Insel. Einige von uns nahmen die Gelegenheit wahr und deckten sich auch gleich mit Ersatzteilen für Ihre Schätzchen ein. Mit Kaffee und Kuchen endete unser Besuch auf der malerischen Lahninsel. Allen Spendern und Spenderinnen ein herzliches Dankeschön.

Der letze Tourabschnitt war ganz der Lahn gewidmet. Hier haben die Verkehrsplaner ganze Arbeit geleistet und sich mit Tunnelbohrern, Schallschutzwänden und Betonverbauen im engen Flusstal ausgetobt. Völlig klar, dass jede Region solche Maßnahmen braucht um national den Anschluss zu halten, aber für eine beschauliche Oldtimer-Ausfahrt taugen solche Hihgways nicht. So hatte sich unser Organisator auch die schönsten und unverbautesten Strecken herausgesucht und wir genossen das malerische  Flüsschen Lahn. Immer in Sichtkontakt mit dem Fluss  ließen wir keine Brücke,  keinen Torbogen und keine Fachwerkgasse aus. Über Fachbach , Bad Ems, Nassau, Obernhof erreichten wir Limburg. Hier verabschiedeten sich die ersten Teilnehmer und nutzen die nahe  Autobahn 3 für eine zügigen Heimweg. Alle Übrigen blieben der Gruppe treu und steuerten über die Westerwaldhöhen Richtung Heimat.

Fazit: Mal wieder ein gelungene Ausfahrt des Renault 4 Club's Deutschland, bei der jeder auf seine Kosten gekommen ist. Sowohl der Wettergott und auch der Ausfallteufel hatten ein Einsehen und verschonten uns vor Schlimmeren, beide müssen Oldi-Freaks sein.  Bleibt immer informiert über die Aktionen Eures Club und checkt regelmäßig die Termin Seite  renault4.de / termine

Diesmal wieder massenhaft Bilder dank Kord.

TIP: Beim Click auf die Vorschaubilder kommst du zu den großen Bildern - Navigieren: Click auf die rechte Bildhäfte vor, Click auf die linke Bildhäfte zurück