2021.10: Herbstausfahrt ins Siebengebirge

Impressionen vom 9. und 10. Oktober 2021

Stationen: Pfannkuchenmühle Neunkirchen-Seelscheid - Erpeler Ley - Hotel Görres Wachtberg - Friedensmuseum Brücke von Remagen - Blaue Sau Bad Honnef

Am Samstag Vormittag fuhren wir mit 19 Personen, neuen und bekannten Gesichtern, in 12 Fahrzeugen, diesmal ausschließlich vom Typ Berline, in Etappe 1 vom Treffpunkt-Parkplatz an der B56 nahe Siegburg unterhalb der Wahnbachtalsperre wieder hoch zur ersten Stärkung in die Pfannkuchenmühle nach Neunkirchen-Seelscheid. Dort bestimmten wir zusammen mit einer weiteren Besuchergruppe von auch mindestens 16 Personen förmlich das Mittagsgeschehen und verwandelten den Parkplatz in ein kleines französisches Blech-Meer.
Danach führte uns Etappe 2 zunächst die B 478 entlang durch Geisbach/Hennef Richtung Oberpleis und dann durch's Siebengebirge an Bad Honnef vorbei durch Erpel Richtung Erpeler Ley, an der wir schlicht die imposante Aussicht genossen. Dabei begleitete uns unser neues Club-Mitglied Siegfried, (hoffentlich noch) ohne R4, und trafen dann sogar überraschend auf Susi und Lars in Ihrem gelben Faltdach-R4.
Die Schlussetappe führte uns mit der Fähre über den Rhein, um dann im Hotel Görres in eigenem Saal gemütlich bei gutbürgerlicher Küche mit Wein, Bier oder Kölsch zusammenzusitzen.
Danach verließen uns 6 Personen in 3 Fahrzeugen, so dass wir am Sonntag nach dem Frühstück immer noch mit 13 Personen in 9 Fahrzeugen in Richtung Friedensmuseum Brücke von Remagen aufbrachen, um ein wenig Geschichte auf uns wirken zu lassen.
Nach der Rheinüberfahrt am Rolandseck, bei der wir auch wieder mit anderen Fährpassagieren, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs waren, ins Gespräch über unsere kleinen Mobile kamen, bildete die Einkehr in der 'Blauen Sau' in Bad Honnef bei Burger und Salat unseren Abschluss der Tour.
Tolle Leute, tolle Autos, klasse Stimmung, bestes Wetter, eine schöne Gegend - ein Traum.
Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben.